Ansprechpartner / Integreat-Plattform / Gambia-Infos English / Gambia-Infos Deutsch

Informationen

Ansprechpartner

Heike Labusga

Termine nach vorheriger Absprache per Telefon oder E-Mail

Stadtverwaltung Ettenheim
Fachbereich I - Flüchtlinge & Migration
Rohanstr. 17
77955 Ettenheim
Telefon: 07822 432-130
Telefax: 07822 432-599
E-Mail: heike.labusga@ettenheim.de
Internet: www.ettenheim.de

Bienvenu Tchatchou

Termine nach vorheriger Absprache per Telefon oder E-Mail

Landratsamt Ortenaukreis – Migrationsamt
Integrationsmanager für Ettenheim

77955 Ettenheim · Rohanstaße 4
E-Mail: bienvenu.tchatchou@ortenaukreis.de
Telefon: 0152 395 231 58

Sophie Bruch

Termine nach vorheriger Absprache per Telefon oder E-Mail

Landratsamt Ortenaukreis – Migrationsamt
Integrationsmanagerin für Ettenheim

77955 Ettenheim · Rohanstaße 4
E-Mail: sophie.bruch@ortenaukreis.de
Telefon: 0152 39523180

Integreat-Plattform des Ortenaukreises

Online-Hilfe für alle Belange des täglichen Lebens

Integreat kann als Web-App und mobile App kostenlos genutzt werden. Alle Inhalte sind in einfacher Sprache formuliert und sowohl online als auch offline abrufbar. Durch die übersichtliche Gliederung in neun Kategorien lassen sich die gewünschten Informationen, wie beispielsweise zu Deutschkursen, zu rechtlichen Fragen, zu Beratungsangeboten oder zur Jobsuche – und ganz aktuell zum Corona-Virus - schnell und einfach finden. Ergänzt werden sie durch Ansprechpartner, Adressen und weiterführende Links. Der Nutzer kann unter den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Rumänisch oder Arabisch selbst wählen.

Einen schnellen Einblick gibt Ihnen unser Video zur App unter https://youtu.be/-JbaDBxcmLQ.

Die Integreat-Plattform ist über https://integreat.app/ortenaukreis für die Arbeit am Computer abrufbar. Für das Smartphone und Tablet kann die App kostenlos im Google Play Store oder im App Store heruntergeladen werden.

Recent Information for Refugees from Gambia

Deadlines for the declaration of identity for training andemployment toleration

“Ausbildungsduldung” tolerance for training
Anyone who entered Germany between 1 January 2017 and 31 December2019 must have clarified their identity by 30 June 2020 or have taken all necessary and reasonable measures to do so. Otherwise, they will never have a chance of being granted a training tolerance certificate. This also applies to those who are still being in “Aufenthaltsgestattung” (Application for asylum has not yet been finally decided).

“Beschäftigungsduldung” toleration for employment
Anyone who entered Germany before 31 December 2016 but is not in permanent employment on 1 January 2020 must have clarified his or her identity by 30 June 2020 or have taken all necessary and reasonable measures to do so in order to ever be able to obtain tolerated employment. Otherwise, he has no chance at all of obtaining such a toleration, even if he meets all other conditions. Here too: This also applies to those who are still being in “Aufenthaltsgestattung” (Application for asylum has not yet been finally decided)

Those who entered Germany between 1 January 2017 and 1 August 2018 must have clarified their identity by 30 June 2020 or have taken all necessary and reasonable measures to be able to ever obtain tolerated employment. Otherwise, he or she has no chance at all of obtaining such a toleration, even if he or she fulfils all other conditions. Here too: This also applies to those who are still being in “Aufenthaltsgestattung” (Application for asylum has not yet been finally decided) Those who entered Germany after August 1, 2018, will never be able to obtain a toleration for employment anyway, even if they meet all the other conditions.

Please note
It is possible to visit the Gambian delegation accompanied by a lawyer or volunteer counselor. The accompanying person must present a valid identity card and a power of attorney.

Aktuelle Informationen für Flüchtlinge aus Gambia

Fristen der Identitätsklärung für Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung

Ausbildungsduldung
Wer zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 31. Dezember 2019 nach Deutschland eingereist ist, muss bis zum 30. Juni 2020 seine Identität geklärt haben oder alle erforderlichen und Ihnen zumutbaren Maßnahmen dafür ergriffen haben. Andernfalls hat derjenige niemals eine Chance auf die Erteilung einer Ausbildungsduldung. Dies gilt auch für diejenigen, die noch in der Gestattung sind.

Beschäftigungsduldung
Wer vor dem 31. Dezember 2016 nach Deutschland eingereist ist, aber am 1. Januar 2020 noch keine Festanstellung hat, muss bis zum 30. Juni 2020 seine Identität geklärt haben oder alle erforderlichen und Ihnen zumutbaren Maßnahmen dafür ergriffen haben, um jemals eine Beschäftigungsduldung bekommen zu können. Andernfalls hat er überhaupt keine Chance, eine solche Duldung zu bekommen, selbst wenn er alle anderen Bedingungen erfüllt. Auch hier: Dies gilt auch für diejenigen, die noch in der Gestattung sind.

Wer zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 1. August 2018 nach Deutschland eingereist ist, muss bis zum 30. Juni 2020 seine Identität geklärt haben oder alle erforderlichen und Ihnen zumutbaren Maßnahmen dafür ergriffen haben, um jemals eine Beschäftigungsduldung bekommen zu können. Andernfalls hat er überhaupt keine Chance, eine solche Duldung zu bekommen, selbst wenn er alle anderen Bedingungen erfüllt. Auch hier: Dies gilt auch für diejenigen, die noch in der Gestattung sind. Wer nach dem 1. August 2018 nach Deutschland eingereist ist, bekommt ohnehin niemals eine Beschäftigungsduldung, selbst wenn er alle anderen Bedingungen erfüllt.

Wichtiger Hinweis
Es ist möglich, in Begleitung eines Rechtsanwalts oder ehrenamtlichen Betreuers bei der gambischen Delegation vorzusprechen. Die begleitende Person muss hierzu einen gültigen Ausweis und eine Vollmacht vorlegen.